Personalie

20.01.2022
Am 1. Februar tritt Jan van Eijden sein neues Amt an

Am 1. Februar wird Jan van Eijden Nachfolger von Detlef Uibel als BDR-Bundestrainer im Kurzzeitbereich. Einerseits tritt er in große Fußstapfen, denn Uibel konnte in drei Jahrzehnten 14 Olympiamedaillen, 92 WM-Medaillen und über 100 EM-Medaillen mit seinen Athletinnen und Athleten feiern. Das schaffte kein anderer BDR-Trainer. Anderseits ist Jan van Eijden selbst überaus erfolgreich gewesen in seinen 15 Jahren als Trainer in Großbritannien. Seine Sportler gewannen in seiner Ära 20 Mal Olympisches Edelmetall, davon waren zwölf aus Gold. Allein Jason Kenny führte van Eijden zu sieben Olympischen Goldmedaillen, Chris Hoy zu fünf, und Victoria Pendleton gewann unter seiner Führung zwei Mal Olympisches Gold und wurde acht Mal Weltmeisterin.

Kategorie: Personalie
05.01.2022

Der Bund Deutscher Radfahrer informiert:

Kategorie: Personalie
20.12.2021
Große Auszeichnung in Baden-Baden

Es ist das vierte Mal, dass ein deutscher Bahnvierer zur Mannschaft des Jahres gekürt wurde, aber zum ersten Mal ging der Titel an die Frauen: Franziska Brauße, Lisa Brennauer, Lisa Klein, Mieke Kröger und Olympia-Ersatzfahrerin Laura Süßemilch, die bei der Bahn-WM in Roubaix und der EM in Grenchen zum Einsatz kam, wurden von den deutschen Sportjournalisten mit großer Mehrheit zur „Mannschaft des Jahres“ gekürt. Die Olympiasiegerinnen kamen auf 1434 Punkte und verwiesen die Dressur-Equipe (875) und die Tischtennis-Nationalmannschaft (719) mit deutlichem Vorsprung auf die Plätze. 

Kategorie: Personalie
01.12.2021
Lisa Brennauer, Tony Martin und Benjamin Boos die Sieger 2021

Lisa Brennauer, Tony Martin und Benjamin Boos sind die Radsportler des Jahres 2021. Martins emotionaler und erfolgreicher Abschied und die Tatsache, dass er ein stets vorbildlicher Sportler war, haben zum Walsieg geführt. Lisa Brennauer hat in diesem Jahr alle Rekorde gebrochen und selbst die starken Sprinterinnen Lea Sophie Friedrich und Emma Hinze bei der Leserwahl der Fachmagazine RadSport und RennRad abgehängt. Bei den Nachwuchssportlern fiel das Votum auf ­Verfolger Benjamin Boos, der sich knapp gegen Sprinter Willy Weinrich durchsetzen konnte.

Kategorie: Personalie
23.11.2021
Olympiasieger verstarb mit 79 Jahren

Der Bund Deutscher Radfahrer trauert um seinen Olympiasieger Lothar Claesges, der am 12. November im Alter von 79 Jahren in seiner Heimatstadt Krefeld verstorben ist.

Kategorie: Personalie
11.11.2021
Tim Zühlke wird Bundestrainer Ausdauer Männer

Tim Zühlke (42) wird Nachfolger von Sven Meyer und übernimmt ab 1. Januar 2022 das Amt des Bundestrainers Ausdauer Bahn. Von Januar 2019 bis jetzt war der Thüringer für den Ausdauerbereich der Junioren im Bund Deutscher Radfahrer verantwortlich.

Kategorie: Personalie
03.11.2021
Erfolgreicher Nachwuchstrainer in den verdienten Ruhestand

Am 31. Oktober verabschiedete der Bund Deutscher Radfahrer Nachwuchstrainer Jörg Winkler, der mit 68 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand ging und sein Amt an Maximilian Levy abgab, der seine Laufbahn beendet hat. Winkler war verantwortlich für den Kurzzeitbereich und zählt mit über 130 internationalen Medaillen zu den erfolgreichsten Trainern im BDR.

Kategorie: Personalie
03.11.2021
Dreifach-Weltmeisterin ist „Sportlerin des Monats“ Oktober

Die dreifache Bahnrad-Weltmeisterin Lea Sophie Friedrich ist mit 45,8 Prozent der Stimmen von den rund 4.000 Sporthilfe-geförderten Athlet:innen zur „Sportlerin des Monats“ Oktober gewählt worden.

Kategorie: Personalie
19.10.2021
Detlef Uibel und Sven Meyer wollen sich anderen Aufgaben widmen

Der Bund Deutscher Radfahrer gibt bekannt, dass die Zusammenarbeit mit dem beiden Bahntrainern Detlef Uibel (Kurzzeit) und Sven Meyer (Ausdauer Männer) nicht über das Jahr 2021 in der bisherigen Weise fortgeführt wird. Beide Trainer wollen sich künftig auf eigenen Wunsch neuen Herausforderungen und Aufgaben widmen, werden aber weiterhin im System des deutschen Spitzensports und des BDR tätig bleiben. Über die weitere Zusammenarbeit haben bereits Gespräche stattgefunden.

Kategorie: Personalie
30.09.2021
Erfolgreicher Trainer verstarb im Alter von 64 Jahren

Heiko Salzwedel, einer der erfolgreichsten Radsport-Trainer der Welt, ist gestern im Alter von 64 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit in einem Berliner Krankenhaus gestorben. Er hinterlässt seine Ehefrau und drei Söhne.

Kategorie: Personalie

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org