Operation Olympia beginnt

Pressemitteilung vom 03.01.2024

Operation Olympia beginnt

Bahn-Asse kämpfen bei EM um erste Medaillen in 2024

Bereits in der kommenden Woche starten die deutschen Bahn-Asse in ihre Olympiasaison. Auftakt der Wettkämpfe ist die Bahn-EM im niederländischen Apeldoorn (10.-14. Januar). 

Sieben EM-Titel hat der BDR im letzten Jahr in Grenchen gefeiert. Alle Titelträger sind auch in diesem Jahr am Start, wenn die Meisterschaften am 10. Januar in Apeldoorn starten. Der BDR geht mit 22 Sportlern an den Start.

Die meisten Medaillen versprechen wieder die Sprinter, und da vor allem die Frauen, die 2023 alle Titel holten. Lea Friedrich (Foto) war mit drei Goldmedaillen die erfolgreichste Teilnehmerin der Titelkämpfe in Grenchen.

Das BDR-Aufgebot
Kurzzeit Frauen

Lea Friedrich (RSC Cottbus)
Emma Hinze (RSC Cottbus)
Pauline Grabosch (RSC Cottbus)
Clara Schneider (RSV Finsterwalde)

Kurzzeit Männer
Max Dörnbach (RSC Cottbus)
Marc Jurczyk (Turbine Erfurt)
Nik Schröter (RSC Cottbus)
Luca Spiegel  (RV Vorwärts Offenbach)
Bundestrainer: Jan van Eijden

Ausdauer Frauen
Franziska Brauße (Ceratizit-WNT Pro Cycling Team)
Lisa Klein  (Lidl-Trek)
Mieke Kröger  (RV Teutoburg Brackwede)
Charlotte Reißner (SSV Gera)
Laura Süßemilch (Hess-Cycling Team)
Lea Lin Teutenberg (Ceratizit-WNT Pro Cycling Team)
Bundestrainer: André Korff

Ausdauer Männer
Benjamin Boos (rad-net Oßwald)
Tobias Buck-Gramcko (rad-net Oßwald)
Joachim Eilers (RSV Chemnitz)
Felix Groß  (rad-net Oßwald)
Nicolas Heinrich (rad-net Oßwald)
Roger Kluge (rad-net Oßwald)
Theo Reinhardt (rad-net Oßwald)
Tim Torn Teutenberg (Lidl-Trek Development Team)
Bundestrainer:  Sven Meyer

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org