Cross-EM: Hoffnungen ruhen auf U23

Cross-EM: Hoffnungen ruhen auf U23

Mit 15 Athletinnen und Athleten ist der Bund Deutscher Radfahrer am kommenden Sonntag (1. November) bei den Cross-Europameisterschaften in Hoogstraten (Belgien) vertreten. Dabei ruhen die größten Hoffnungen auf eine Top-Platzierung auf der U23. Im vergangenen Jahr holte sich Philipp Walsleben den Titel, Marcel Meisen wurde Fünfter. Walsleben ist nun zwar nicht mehr dabei, dennoch stehen einige Fahrer bereit, denen durchaus ein Platz auf dem Podium zugetraut werden kann. Einer davon ist eben Marcel Meisen, aber auch für den Deutschen Meister und WM-Fünften Sascha Weber ist viel möglich. „Wir wollen versuchen, an die hervorragenden Ergebnisse von Philipp Walsleben anzuknüpfen“, setzt sich Bundestrainer Frank Brückner ehrgeizige Ziele und setzt neben Meisen und Weber vor allem auch auf den Hamburger Ole Quast.

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org