BDR-Erklärung zum Fall Schumacher

BDR-Erklärung zum Fall Schumacher

Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) wird morgen ein sportgerichtliches Verfahren gegen Stefan Schumacher einleiten. Das Ziel ist dabei eine mindestens zweijährige Sperre. Eine Geldstrafe sowie ein Schadensersatz werden ernsthaft geprüft. „Das ist ein Schock“, sagte BDR-Präsident Rudolf Scharping. „Aber auch eine gute Nachricht. Durch das immer enger werdende Netz der Dopingfahndung kommt praktisch keiner mehr durch“, so Scharping weiter, der auch deutlich machte: „Stefan Schumacher wird wohl nie mehr vom BDR nominiert. Es sei denn, er klärt zur Aufklärung bei und nennt die offenkundig vorhandenen Hintermänner.“

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org