Hallenradsport

Rossmann/Krichbaum gewinnen 1. Final Five

Die amtierenden Deutschen Meister und WM-Dritten vom SV Eberstadt, Marco Rossmann und Jens Krichbaum, sind der erneuten Teilnahme an der Radball-Weltmeisterschaft (22.-24.11.13 in Basel), einen großen Schritt näher gekommen. Mit ihrem ersten gemeinsamen Turniersieg beim heimischen Final-Five-Turnier in der Waldsporthalle holte das Duo optimale acht Rankingpunkte für die WM-Qualifikation.

Die amtierenden Deutschen Meister und WM-Dritten vom SV Eberstadt, Marco Rossmann und Jens Krichbaum, sind der erneuten Teilnahme an der Radball-Weltmeisterschaft (22.-24.11.13 in Basel), einen großen Schritt näher gekommen. Mit ihrem ersten gemeinsamen Turniersieg beim heimischen Final-Five-Turnier in der Waldsporthalle holte das Duo optimale acht Rankingpunkte für die WM-Qualifikation.

Rossmann/Krichbaum können Vorsprung ausbauen

Im Hallenradsport stehen am kommenden Wochenende zwei spannende Events auf dem Programm: In Eberstadt wird das 1. Final Five im Radball ausgetragen, während in Lemgo der Bundespokal im Einradfahren stattfindet.

Im Hallenradsport stehen am kommenden Wochenende zwei spannende Events auf dem Programm: In Eberstadt wird das 1. Final Five im Radball ausgetragen, während in Lemgo der Bundespokal im Einradfahren stattfindet.

Schnetzer/Bröll gewinnen in Tschechien

Patrick Schnetzer und Markus Bröll (RC Höchst I) haben das Radball-Weltcupturnier in Kunstat/Tschechien gewonnen. Mit 7:4 setzten sie sich im Finalspiel gegen den RV Winterthur (Peter Jiricek/Marcel Waldispühl) durch – und übernahmen mit 145 Punkten die Führung im Ranking 2013.

Patrick Schnetzer und Markus Bröll (RC Höchst I) haben das Radball-Weltcupturnier in Kunstat/Tschechien gewonnen. Mit 7:4 setzten sie sich im Finalspiel gegen den RV Winterthur (Peter Jiricek/Marcel Waldispühl) durch – und übernahmen mit 145 Punkten die Führung im Ranking 2013.

Soika/Wurster nutzen Heimvorteil

Jasmin Soika und Katharina Wurster (SV Mergelstetten) haben bei den 1. German Masters der Kunstradfahrer ihren Heimvorteil genutzt. In Heidenheim gewannen die amtierenden Vize-Weltmeisterinnen sowohl die Vorrunde als auch das Abendfinale der deutschen WM-Qualifikationsserie. In der mit rund 400 Zuschauern ausverkauften Halle setzten sich die Gastgeberinnen mit 154,53 Punkten (Vorrunde) sowie 148,94 Zählern (Finale) durch. Jeweils zweite wurden Julia und Nadja Thürmer vom RV Mainz-Finthen (140,31/145,58).

Jasmin Soika und Katharina Wurster (SV Mergelstetten) haben bei den 1. German Masters der Kunstradfahrer ihren Heimvorteil genutzt. In Heidenheim gewannen die amtierenden Vize-Weltmeisterinnen sowohl die Vorrunde als auch das Abendfinale der deutschen WM-Qualifikationsserie. In der mit rund 400 Zuschauern ausverkauften Halle setzten sich die Gastgeberinnen mit 154,53 Punkten (Vorrunde) sowie 148,94 Zählern (Finale) durch. Jeweils zweite wurden Julia und Nadja Thürmer vom RV Mainz-Finthen (140,31/145,58).

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org